www.wilde-energie.de
Nährstoffbomben aus der Natur

Wilde Pflanzen geben enorme Wilde Energie :)

Du suchst nach Informationen,
wie Dein Körper von hochwertiger Nahrung aus der Natur
wieder mehr Wilde-Energie bekommt?

Herzlichen Glückwunsch, dann bist Du hier richtig :)
 
Erfahre mehr...
Hier auf dieser Seite (Neuauflage zum 1.7.2019)
oder per Newsletter,
oder persönlich im Ramen eines Email-Coachings,
oder an einem meiner Infostände auf Veranstaltungen
oder bei einer geführten Wildkräuter-Wanderung
oder auf meiner Facebook-Seite
www.facebook.com/Wilde-energiede-287319705319240

 
Es gibt auch zahlreiche externe Onlinekongresse, die das Thema Wildpflanzen beinhalten
und die ich Dir empfehlen möchte. Kongress-Links und Termine hier...
Aktuell z.B. der Raw-Summit-Onlinekongress, bei dem auch ich sprechen darf :)
 
Wenn wir in Kontakt bleiben, wirst Du von mir erfahren:
- Welche Wildpflanzen essbar sind
- Wie Du sie sicher erkennst
- Wie Du Verwechslungen mit Giftpflanzen vermeidest
- Wann sie gesammelt werden können
- Wie sie haltbar gemacht werden können
- Welche Inhaltsstoffe sie haben und warum sie gut für uns sind
- Wie sie zubereitet und lecker schmecken können
- Wie sie im eigenen Garten angesiedelt werden können
- Welchen großen ökologischen Nutzen dies hat
 
Hast Du spezielle Fragen oder Wünsche?
Dann her damit. Ich gehe gerne darauf ein
 
Welche Infos wünscht ihr euch?
 
Warum überhaupt Wildpflanzen?
- Die Nährstoffdichte ist viel höher, als in hochgezüchteten Kulturpflanzen.
- Sie wachsen 'artgerecht';) in natürlichem Umfeld
- und werden noch weniger gespritzt als Bio, nämlich garnicht :)
- Sie sind kostenlos in großer Fülle und Vielfalt verfügbar.
- Es entfallen energiefressende lange Transportwege und Verpackung
- Es entfällt eine industrielle Verarbeitung
(z.B. Begasung, Bestrahlung, Konservierung, Erhitzung, Zusatzstoffe...)
- Sie werden vollreif geerntet, nicht schon um Wochen zu früh.
- Die Zeit zwischen Ernte und Verzehr ist kurz, somit bleibt der höchstmögliche Nährwert.
(insbesondere Enzyme und Mikronährstoffe)
 
Schon griechische Arzt und Gelehrte Hippokrates sagte um 400J.v.Chr
"Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel,
und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein"

Dies trifft natürlich ganz besonders auf essbare Wildpflanzen zu :)
 
Hier eine bildliche Auflistung von über 1000 Pflanzen
(essbare, heilende, nützliche, giftige)
mit denen ich mich in den letzten Jahren beschäftigt habe
 
1000Pflanzennamen
 
Aber Achtung...
- Bitte keine geschützten Pflanzen sammeln (Verboten)
- Bitte nicht in Naturschutzgebieten sammeln (Verboten)
- Bitte stets nur einen kleinen Teil der Pflanze ernten (max 1/3),
- so dass sie problemlos weiter wachsen und vermehren können.
- Nicht auf stark gedüngten Wiesen, an gespritzen Feldern, Straßen,
Bahnlinien, Hochspannungsleitungen, Funkmasten oder Gassiwegen sammeln.
- Nicht alle Pflanzen sind essbar, es gibt auch giftige !!!
Deshalb nur Pflanzen sammeln, die Du absolut sicher kennst !!!

- Am Anfang nicht gleich zu viel verzehren, besser mit wenigen Blättern beginnen,
dabei in den Körper spüren, dann nach und nach die Menge steigern
 
Zum starten hier ein kleiner Wildpflanzen-Sammelkalender
mit Pflanzen, die meiner Meinung nach jeder kennen sollte
und mit denen Du Dich zuerst beschäftigen solltest:
 
Wildpflanzen-Sammelkalender Wilder Salat
 
Kurz zu mir...
Seit April 2013 wurde mein Leben in völlig neue Bahnen gelenkt.
Nach meiner eigenen radikalen Ernährungsumstellung und ihren positiven Auswirkungen
(in 6 Monaten rund 20kg abgespeckt und dementsprächend viel mehr Energie)
machte ich eine Ausbildung zum Ernährungsberater bei Yoga-Vidya in Bad Meinberg.
Nachdem dann Wildpflanzen einen immer höheren Anteil meiner Nahrung einnahmen
und ich bei einer Wildkräuterwanderung Markus Strauß kennenlernte, machte ich eine Weiterbildung bei ihm zum
Fachberater für die Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen.
Da die Menge und Vielfalt an pflückbaren Wildpflanzen in freier Natur leider immer kleiner wird,
lag es Nahe zu lernen, wie die Pflanzen selbst angebaut, gepflegt und wieder vermehrt werden werden können.
Dies geschah in einem Intensivkurs zum Permakulturpraktiker bei Vamos an der Zirkeldreher-Akademie Overath,
in dem es hauptsächlich um das Denken in naturnahen Kreisläufen und sparsamem Resourcenverbrauch ging.
Die Gärtnerische Seite durfte ich in einer Jahresausbildung zum Obst- und Gartenfachwart beim KOGL-Emmendingen lernen.
und die Pflanzenvermehrung und Saatgutgewinnung durch gelegentliche Mithilfe im Samengarten Eichstetten am Kaiserstuhl.
Das Jahr 2019 wird für mich ganz stark von der Heilwirkung der Wildpflanzen geprägt sein (im Selbststudium nach Doris Grappendorf),
denn ich finde es so spannend, was die Natur-Apotheke alles kostenlos für uns zu bieten hat.
Bei dieser Gelegenheit natürlich auch ein großes Dankeschön an alle anderen noch nicht genannten Experten,
von deren enormem Wissen und Erfahrung ich aus Büchern, Videos, Webseiten, Seminaren und Exkursionen lernen durfte :)))
Dieses Wissen möchte ich, ergänzt um meine eigenen Erfahrungen, hier an euch weitergeben...
 
Ernährungsberater(BYVG) Fachberater essbare Wildpflanzen (HfWU) Obst und Garten-Fachwart (LOGL) Permakulturpraktiker (ZDA)
(Logos mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber)
 

Wer zu diesen Themen regelm. Informationen möchte,
den nehme ich gerne in meinen kostenlosen Newsletter auf.
Darin gebe gerne meine selbst gemachten Erfahrungen weiter und empfehle geeignete Bücher und Experten.
 
Desweiteren erhältst Du Infos auf meiner Facebook-Seite
www.facebook.com/Wilde-energiede-287319705319240

Danke für jedes LIKE und Einladung Wildpflanzen-interessierter Freunde:)
 
Gesunde Ernährung muss nicht langweilig oder teuer sein Vieles wächst kostenlos in der Natur
 
Ralf Becker
Ernährungsberater (BYVG), Fachberater essbare Wildpflanzen (HfWU),
Permakulturpraktiker (ZDA), Obst- und Garten-Fachwart (LOGL)
Hans-Thoma-Str.20 , DE-76337 Waldbronn , Tel. +49 (0)1578-1656592
Mail: mail*ralfbecker.de (*=@)
Impressum - Datenschutz